Rotationsmagnete mit stromloser Halteposition

Drehmagnete bistabil

  • Drehwinkel bis +/-55°
  • Drehmoment bis 0.4Nm
  • Hohe Lebendauer
  • Stromlos an Halteposition
  • Beschreibung
  • Gut zu wissen
  • Downloads

Drehmagnete bistabil – Haltekraft ohne Strom dank Permanentmagnet

Bistabile Drehmagnete können sich in beide Richtungen drehen und halten in den beiden Endpositionen mittels eingebautem Permanentmagnet, ohne dass Strom angelegt wird. Es ist nur ein kurzer Stromimpuls erforderlich, um die Bewegung zu stimulieren. Rotationsmagnete mit stromloser Halteposition eignen sich besonders gut für Shutter-Anwendungen in Lasergeräten und optischen Systemen, sowie auch als Weichenantrieb für Papiertransport- und Sortiersysteme wie z.B. Geldautomaten und andere Banknotensortiermechanismen. Die bistabilen Drehmagnete haben ein Drehmoment von bis zu 0,4Nm und einen Drehwinkel von bis zu +/-55°. Die intgrierten Kugellager sorgen für eine hohe Lebensdauer, bei gleichzeitiger Eliminierung von Axialbewegungen.

Funktionsbeschreibung von bistabilen Drehmagneten
Bistabile Drehmagnete der BR-Serie bieten schnelle Reaktionszeiten und bleiben ohne Bestromung in der jeweiligen Endposition. Sie verbrauchen deshalb wenig Energie und erzeugen nur geringe Verlustwärme. 
Im unbestromten Zustand gibt es einen instabilen Gleichgewichtspunkt (Drehmoment = 0Nm) in der Mittelposition und je einen stabilen Arbeitspunkt pro Drehrichtung, in den der Rotor gedreht wird, sobald er aus der Mittelposition in die jeweilige Richtung ausgelenkt wird. Diese Punkte sind in den obigen Diagrammen mit CW und CCW bezeichnet. Das erforderliche Drehmoment wird nur mit Permanentmagneten erzeugt. Wenn der Endanschlag mechanisch vor den CW- bzw. CCW-Punkt gelegt wird, bleibt der Rotor in diesem Endpunkt, bis er aktiv aus diesem über die Mittelposition ausgelenkt wird.  Bei Bestromung in die Vorwärtsrichtung wird über den gesamten Drehwinkelbereich ein positives Drehmoment erzeugt und im CCW-Punkt liegt nur noch ein instabiles Gleichgewicht vor. Bei umgekehrter Strompolarität drehen sich die Verhältnisse entsprechend um. Der nutzbare Winkel wird in +/-X° um die Mittelposition angegeben. X ist dabei der maximale Drehwinkel, bei dem noch ein nutzbares Gegenmoment ansteht (geringfügig kleiner als CW bzw. CCW). Die Endstops werden üblicherweise vom Kunden in seiner Applikation angebracht, können aber als Option auch vom Werk installiert werden.

Gebrauchshinweise:
Der Arbeitswinkel muss innerhalb des spezifizierten nutzbaren Winkels durch Endstops mechanisch begrenzt werden. 
Die Mittelposition des Drehmagneten sollte auch der mechanischen Mittelposition in der jeweiligen Applikation entsprechen.
Als Versorgung sollte ein bipolarer Verstärker verwendet werden (es können z.B. normale bipolare Schrittmotoren-Verstärker-Bausteine von diversen Herstellern verwendet werden; die Verwendung von PWM Stromreglern sichert eine zuverlässige Funktion über einen weiten Spannungs- und Temperaturbereich). Die Pulslänge des Stromes sollte der Bewegungszeit in die jeweils andere Endlage entsprechen und noch eine gewisse Sicherheitszeit für mechanisches Rückprellen beinhalten. Die erforderliche Pulslänge sollte in der Applikation ermittelt werden. 
Falls das Haltemoment erhöht werden muss, kann der Drehmagnet unter Beachtung der zulässigen Einschaltdauer mit einem geringen Haltestrom beaufschlagt werden.
 

Artikel Drehmoment Arbeitswinkel Leistung Gewicht Dimensionen Bild 3D Datenblatt Bestellung Merkzettel
BRS0710 0.6mNm ±30° 0.94W 1.5g 7x10.2mm Bestellung
BRS1020 1.2mNm ±30° 1.9W 8g 10x20mm Bestellung
BRS1212 1.2mNm ±22.5° 0.3W 3.5g 12x11mm Bestellung
RM301-4P 19mNm ±15° 4W 62g 30x30x20mm Bestellung
BRS4032G-10 200mNm ±30° 5W 155g 40x32mm Bestellung
BRS4232-6-10 480mNm ±10° 5W 150g 42x42x32mm Bestellung
BRS50C39-6 350mNm ±45° 310g 50x44mm Bestellung
BRS50C44-6 350mNm ±45° 260g 50x39mm Bestellung
BRS6045G-90-6 750mNm ±45° 450g 60x45mm Bestellung