Industrielle Drehgeber und Handräder

World Encoders

  • Breites Sortiment inkl. Handräder
  • Absolut, Inkremental
  • Koyo Encoder
  • Hohlwellen Drehgeber
  • Beschreibung
  • Gut zu wissen
  • Downloads

World Encoders stellt seit vielen Jahren zuverlässige, langlebige und kostengünstige Drehgeber und Handbediengeräte her. Das breite Sortiment umfasst absolute und inkrementale Drehgeber, Hohlwellen-Drehgeber, Seilzugaufnehmer, Messräder, Handräder und Handbediengeräte. Alle Geräte entsprechen den UL (USA und Kanada) und den CE Standards. Zudem haben alle Drehgeber eine verstärkte Aluminiumdruckguss- oder Edelstahlkappe und sind standardmässig in den Schutzarten IP54 oder IP66 lieferbar. World Encoders Produkte werden von vielen Unternehmen weltweit für Winkelsteuerungen, Präzisionsmessungen und Positionserfassungen in Werkzeugmaschinen, Verpackungsmaschinen, der Medizintechnik, der Automation und der Robotik eingesetzt.

Was ist ein Drehgeber?
Drehgeber, die auch als Encoder bezeichnet werden, sind elektromechanische Messinstrumente, die die Winkelposition oder Bewegung einer Welle in analoge oder digitale Ausgangssignale umwandeln. 

Wie funktionieren Drehgeber?
Drehgeber folgen der Drehung der Motorwelle, um digitale Positions- und Bewegungsinformationen zu erzeugen. Sie übersetzen mechanische Drehbewegungen in ein elektronisches Signal. 

Wann sollten Sie einen Drehgeber verwenden?
Drehgeber können und sollten in jeder Anwendung eingesetzt werden, die eine präzise Bewegungssteuerung erfordert. Zu diesen Anwendungen gehören Servomotor-Feedback, Robotik und die Automation.

 Was ist der Unterschied zwischen absoluten und inkrementalen Drehgebern?

Inkrementale Drehgeber
Bei Inkremental-Drehgeber wird das elektrische Signale mit Hilfe einer rotierenden Scheibe erzeugt, die zwischen einer Lichtquelle und Fotodetektoren hindurchläuft. Inkrementalgeber haben zwei Ausgangssignale oder Kanäle, die allgemein als Kanal A und B bezeichnet werden. Die Ausgänge A und B sind nominell um 90º zueinander phasenverschoben und werden von einer Bewegungssteuerung interpretiert, um Positions-/Geschwindigkeitsinformationen zu ermitteln. Die Vorlauf-/Verzögerungsbeziehung zwischen den Kanälen A und B liefert Richtungsinformationen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass jede mechanische Position nicht eindeutig definiert ist. Wenn der Inkrementalgeber eingeschaltet ist, ist die Position eines Inkrementalgebers nicht bekannt, da die Ausgangssignale nicht eindeutig einer einzelnen Position zugeordnet sind. Inkrementalgeber verfügen oft über einen dritten Ausgang, der einmal pro Umdrehung der Scheibe pulsiert. Dieser wird in der Regel als Index- oder Z-Kanal bezeichnet und häufig für Referenzfahrten verwendet.

Absolute Drehgeber
Absolute Drehgeber haben einen eindeutigen Wert (Spannung, Binärzahl usw.) für jede mechanische Position.  Wenn ein absoluter Encoder eingeschaltet wird, ist die Position bekannt. Absolute Drehgeber liefern in der Regel digitale Daten in einem parallelen oder seriellen Format an die Bewegungssteuerung, die zur Bestimmung von Positions-/Geschwindigkeitsinformationen verwendet wird.

Da sie nach dem Einschalten absolute Positionsdaten liefern, ist eine Referenzfahrt in einem Bewegungssystem nicht erforderlich.
 

Artikel Beschreibung Merkmal/Option Bild 3D Datenblatt Bestellung Merkzettel
World Encoders Katalog inkl. Drehgeber und Handräder Kurzfristig lieferbar Bestellung