Gehäuselose Direktantriebe mit hohem Drehmoment

Frameless Torquemotoren

  • Bausatz Stator/Rotor
  • Geringes Rastmoment
  • Optional mit Wasserkühlung
  • Durchmesser 110 bis 360mm
  • Beschreibung
  • Gut zu wissen
  • Downloads

Mit diesen gehäuselosen Direktantrieben können Sie Ihrem Wunsch entsprechend Ihr eigenes mechanisches Design erstellen. Diese Frameless Torquemotoren sind einfach in ihre Applikation zu integrieren. Die Motoren zeichnen sich aus durch geringes Rastmoment und Trägheit bei gleichzeitig hohem Drehmoment. Anwendungen finden sie in Maschinen für den Betrieb von Förderanlagen, in Pressen und anderen Industriemaschinen. Kleinere Versionen können zum Antrieb von Roboterarmen und in der Automation in Pick-and-Place Applikationen, Verpackungsmaschinen und Handling-Geräte verwendet werden.

Was ist die maximale Nutzlast, die der Motor bewegen kann?
Nach dem Newtonschen Gesetz F = ma ist die Kraft proportional zu Masse und Beschleunigung. Solange die Kraft die Reibungskraft überwinden kann, kann eine schwere Masse daher mit einer relativ geringen Kraft bewegt werden, mit der Ausnahme, dass die Beschleunigung dieser Masse gering ist. Zum Beispiel kann ein AUM2-S2-Motor mit einer Spitzenkraft von 88 N eine Last von 10 kg mit einer maximalen Beschleunigung von 8,8 m / s² bewegen, wenn er sich horizontal bewegt.

Wie verhält es sich mit der maximalen Nutzlast in vertikaler Ausrichtung?
Bei vertikalen Bewegungen muss der Motor die Schwerkraft überwinden und zusätzlich eine Kraft für die vertikale Aufwärtsbewegung bereitstellen (F = mg + ma). In diesem Fall wird die maximale Belastung durch die maximale Kraft geteilt durch 9,81 m / s² bestimmt. Wenn die Vertikalkraft kontinuierlich aufrechterhalten werden muss, ist die maximale Last die Dauerkraft des Motors. Beispielsweise beträgt die maximale vertikale Last des AUM2-S2-Motors 2,2 kg, da die Dauerkraft dieses Motors 22 N beträgt. Wenn die Last von einem Gegengewicht (z. B. einer Feder) getragen wird, kann der AUM2-S2-Motor eine höhere Last in vertikaler Position bewegen.

Was ist die Höchstgeschwindigkeit eines Motors oder Moduls?
Es gibt keine theoretische Grenze für die Geschwindigkeit eines Linearmotors, da kein Kontakt vorhanden ist. Die Geschwindigkeit wird jedoch typischerweise durch die mechanischen Lager begrenzt. Beispielsweise ist die maximale Geschwindigkeit für Linearführungssysteme mit Schienen und Führungswagen normalerweise auf 5 m / s begrenzt. Deshalb ist die Geschwindigkeit für Linearmotoren in den meisten Anwendungen auf 5 m / s begrenzt. Die Verwendung von Keramikkugellagern ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 10 m / s. Durch die Verwendung von Luftlagern können auch höhere Geschwindigkeiten möglich sein.

Wie hoch ist die maximale Beschleunigung?
Die Beschleunigung ist, wie durch das Newtonsche Gesetz (F = ma) erklärt, von der maximalen Kraft (Spitzenkraft) des Motors, sowie von der zu bewegenden Masse abhängig.

Was ist die maximale Länge eines Linearmotors?
Für Linearmotoren gibt es keine Längenbegrenzung. Dies liegt daran, dass die Motorspuren abschnittsweise miteinander verbunden werden können. Die Linearschienen können auch miteinander verbunden werden. Die lineare Skala für die Geberrückführung kann ebenfalls in großen Längen geliefert werden. Daher können Linearmotoranwendungen über 20m oder noch länger gebaut werden.

Was passiert mit einem Linearmotor, wenn die Stromversorgung plötzlich unterbrochen wird?
Wenn der Strom plötzlich unterbrochen wird, kann sich ein Linearmotor unter seiner eigenen Trägheit weiterbewegen, bis er auf den Endanschlag stößt oder durch Reibungskraft zum Stillstand kommt. Dies ist normalerweise kein Problem, kann jedoch bei einigen Anwendungen ein Problem darstellen. Es ist möglich, eine Bremse mit dem Linearmotor zu installieren, die bei Stromunterbrechung aktiviert wird. Auf diese Weise kann der Motor sofort anhalten. Eine solche Bremse wird typischerweise an den Schienen der Linearführung installiert.

Sind Linearmotoren für Reinraum Anwendungen geeignet?
Linearmotoren können in Reinraumumgebungen eingesetzt werden. Tatsächlich haben viele Front-End-Halbleiteranwendungen Linearmotoren in Verwendung. In Wafer-Fabrikationsanlagen verwenden Hochpräzisions-Lithografiemaschinen beispielsweise Linearmotoren in XY-Positioniertischen mit sehr hoher Genauigkeit, die Auflösungen im Nanometerbereich aufweisen und eine Genauigkeit im Submikronbereich in Reinraumklassen nach ISO 2 haben.

Wie wirkt sich das Magnetfeld von Linearmotoren aus?
Das Magnetfeld hat nur eine sehr geringe Reichweite. Die Feldstärke nimmt mit der dritten Potenz des Abstandes ab. Nach ca. 100mm ist das Magnetfeld schwächer als das Erdmagnetfeld. Werden die Magnetbahnen noch durch Eisen abgeschirmt, z. B. bei den Torquemotoren, ist praktisch kein Magnetfeld außerhalb des Gehäuses messbar.

Artikel Durchmesser Dauerdrehmoment Spitzendrehmoment Merkmal/Option Bild 3D Datenblatt Bestellung Merkzettel
ADR110-P 110mm Bis 4.2Nm Bis 12.6Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung
ADR135-P 135mm Bis 10.3Nm Bis 31Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung
ADR175-P 175mm Bis 31.5Nm Bis 94.4Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung
ADR220-P 220mm Bis 92Nm Bis 275Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung
ADR280-P 280mm Bis 54Nm Bis 162Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung
ADR320-P 320mm Bis 109Nm Bis 327Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung
ADR360-P 360mm Bis 358Nm Bis 1074Nm Optional mit Wasserkühlung Bestellung