Drehverteiler für raue Meeres- und Offshore-Umgebungen

Drehdurchführung Edelstahl korrosionsbeständig

  • 1 bis 16 Kanäle, 3/8 bis 3/4" Anschlüsse
  • Wasser, Hydraulik bis 1375bar
  • Aus Edelstahl
  • Für rauhe Umgebung
  • Beschreibung
  • Gut zu wissen
  • Downloads

Drehdurchführung Edelstahl korrosionsbeständig – für raue Umweltbedingungen, individuell anpassbar

Die korrosionsbeständigen Drehdurchführungen der Serie HPS haben 1 bis 16 Durchflusskanäle und eignen sich für Drücke bis zu 1375 bar. Diese Drehverteiler haben einen korrosionsbeständigen und komplett aus Edelstahl gefertigten Aufbau. Sie wurden speziell für raue Umgebungsbedingungen auf See und im Offshore-Bereich sowie für die Übertragung von korrosiven Medien konstruiert. Anwendungen sind Schlauchaufrolltrommeln und andere Hochdruckgeräte. Bei Bedarf können auch Modifikationen vorgenommen werden, um die spezifischen Anforderungen jeder Anwendung zu erfüllen, einschließlich Änderungen der Montagekonfiguration, der Anschlüsse, des Dichtungssystems und der Gehäuse- oder Wellenabmessungen.

Was ist eine Drehdurchführung?

Eine Drehdurchführung, Drehübertrager oder Drehgelenk ist eine Mechanische Baugruppe, die verwendet wird, um Medien wie Luft, Gase, Oel, Wasser, Dampf und auch dickflüssige Substanzen (unter Druck oder Vakuum) von einem stationären Einlass zu einem rotierenden Auslass oder zwischen gegeneinander rotierenden Körpern weiterzuleiten. Dabei bleibt die Flüssigkeitsverbindung erhalten, da die Medien isoliert werden und der Übergang abgedichtet wird. Die Drehdurchführungen sind so konstruiert, dass sie einen breiten Bereich von Temperaturen und Drücke für eine Vielzahl von Bedingungen und Umgebungen übertragen können. Darüber hinaus können die Drehdurchführungen auch mehrere Durchgänge haben und auch verschiedene Arten von Medien gleichzeitig übertragen.

Wie wähle ich die beste Drehdurchführung für meine Anwendung?

Nennen Sie uns Ihre Anforderungen, damit wir Ihnen eine Empfehlung aussprechen können:
1) Art des/der zu fördernden Mediums/Flüssigkeiten
2) Anzahl der unabhängigen Durchflusskanäle (Passagen)
3) Betriebsdruck
4) Betriebstemperatur
5) Betriebsdrehzahl
6) Anschlussart von Welle und Gehäuse
7) Grösse des Durchflusskanals (Durchgang)
8) Drehmoment- und Lastanforderungen
9) Einschaltdauer

Installation & Montage meiner Drehdurchführung

VORBEREITUNG
Nehmen Sie die Drehdurchführung aus dem Versandbehälter. Überprüfen Sie die gesamte Baugruppe, einschließlich Anschlüsse, um sicherzustellen, dass sie sauber sind und keine sichtbaren Beschädigungen während des Transports aufgetreten sind. Wenn es sich bei der Baugruppe um eine Drehdurchführung in Kombination mit einem elektrischen Schleifring handelt, kann der elektrische Schleifring zum Schutz während des Transports separat verpackt sein. Wenn dies der Fall ist, montieren Sie den elektrischen Schleifring an der Drehdurchführung unter Verwendung der mitgelieferten Adapter, Schrauben und Deckel.


EMPFOHLENE INSTALLATION
Es ist darauf zu achten, dass nicht beide (Rotor und Stator der Drehdurchführung) fest und starr verschraubt werden. Eine der beiden Komponenten sollte so montiert werden, dass eine gewisse Bewegung (Spiel) ermöglicht werden kann, im Falle einer Fehlausrichtung oder einem Rundlauffehler während der Drehung. Wir empfehlen den Rotor fix zu verschrauben und eine Drehmomentstütze an den dafür vorgesehenen Gewinden am Stator zu montieren.  Das Verwenden der Versorgungsleitungen oder Schläuche als Drehmomentstütze wird nicht empfohlen.

Montage einer Drehdurchführung mit einem Schleifring

Vergewissern Sie sich, dass die elektrische Verdrahtung fest verlegt ist und vor dem Kontakt mit anderen Komponenten oder Geräten geschützt ist. Es ist darauf zu achten, dass der Bereich des Schleifrings während des Gebrauchs sauber und trocken bleibt.

Wellenmontage, O-Ring-Gleitringdichtung Anschlüsse

Stellen Sie sicher, dass die Stirnfläche der Drehdurchführung und die Montagefläche sauber und frei von Schmutz oder Spänen ist. Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten, muss die Pilotbohrung des Geräts konzentrisch zur Mittellinie der Welle der Drehdurchführung sein. Legen Sie die O-Ringe in die Nut oder Senkbohrung in der Stirnseite der Drehdurchführung. Allgemeines Montagefett kann bei Bedarf verwendet werden, um die O-Ringe während der Montage in Position zu halten. Richten Sie die Drehdurchführungswelle mit der Vorbohrung des Geräts und den Flanschdurchgängen aus und setzen Sie sie dann ein. Schrauben Sie die Baugruppe mit den Gewindebohrungen oder mit dem Befestigungsflansch an der Stirnseite fest.

WELLENMONTAGE, GEWINDEANSCHLÜSSE
Wenn Sie die Welle mit Gewindeanschlüssen montieren, stellen Sie sicher, dass alle Befestigungen ordnungsgemäss angezogen sind und für die Rohrgewinde Dichtmittel verwendet wird. Montagefläche des Geräts muss konzentrisch zur Mittellinie der Welle der Drehdurchführung sein, um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten. Nachdem alle Befestigungen angebracht sind, schrauben Sie die Baugruppe mit den Gewindebohrungen oder dem Montageflansch an die Drehdurchführung.

GEHÄUSEMONTAGE
Wenn Sie das Gehäuse verwenden, um die Verschraubung in einem Gerät zu befestigen, schrauben Sie die Baugruppe in die Gewindebohrungen auf der Rückseite des Gehäuses.

ERSTINBETRIEBNAHME
Nachdem die Drehdurchführung installiert wurde, wird ein Trockenlauf empfohlen, um die ordnungsgemässe Montage der Drehdurchführung zu gewährleisten. Beginnen Sie mit der Rotation des Geräts und überprüfen Sie, ob es bei der maximalen Betriebsdrehzahl keine sichtbaren Bewegungen der Drehdurchführung aufgrund von Fehlausrichtung gibt. 

 

Artikel Anzahl Kanäle Anschlüsse Durchlass Hohlwelle Merkmal/Option Bild 3D Datenblatt Bestellung Merkzettel
HPS 1 bis 16 3/8" oder 3/4" 5 oder 11mm Keine Schleifring Bestellung